Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Klinikverbund Südwest Besucher brauchen negativen Corona-Schnelltest

Von
Am Calwer Krankenhaus herrschen verschärfte Besuchsregeln. Foto: Fritsch

Nach der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg müssen Besucher und externe Personen neben einer FFP2-Maske nun zusätzlich ein negatives Testergebnis vorweisen. Das teilt der Klinikverbund Südwest mit.

Kreis Calw/Kreis Böblingen - Gemäß der seit Montag, 11. Januar, gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg wurden die Besuchs- und Zutrittsrechte in Kliniken und Pflegeeinrichtungen nochmals erheblich verschärft. So müssen alle Besucher und externe Personen für den Zutritt in Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen einen negativen Antigentest (Schnelltest) vorweisen (CoronaVO §1h). Zusätzlich ist das Tragen einer mitgebrachten FFP2-Maske oder einer Maske mit vergleichbarem Standard verpflichtend. Begleitpersonen von (potentiellen) Patienten fallen dabei nicht unter die Vorgaben, für diesen Personenkreis ist das Tragen einer mitgebrachten FFP2-Maske ausreichend.

Lesen Sie auch: Diese Regeln gelten ab 11. Januar in Baden-Württemberg

Der Klinikverbund Südwest setzt diese verschärften Regelungen an allen sechs Standorten um und muss seine Besucher auf die Testmöglichkeiten etwa in den Schnelltestzentren und Apotheken der Region verweisen.

Die Landesapothekerkammer stellt unter www.lak-bw.de ein Portal zur Verfügung, über das mittels PLZ-Suche Apotheken mit entsprechendem Angebot gefunden werden können. Das Testergebnis darf zum Zeitpunkt des Besuches im Krankenhaus bei Antigentests (Schnelltests) nicht älter als 48 Stunden, bei PCR-Tests nicht älter als drei Tage beziehungsweise 72 Stunden sein.

An den Kliniken in Calw und Nagold herrscht überdies weiterhin ein Besuchsverbot aufgrund der hohen Inzidenz im Landkreis Calw; nur in begründeten Ausnahmefällen sind Krankenbesuche dort überhaupt zulässig. Auch für diese Ausnahmefälle gilt die Voraussetzung des negativen Testergebnisses und der FFP2-Maske. In den vier Kliniken im Landkreis Böblingen – Sindelfingen, Leonberg, Herrenberg und Böblingen – gilt aktuell noch die Besuchsregelung von einem Besucher pro Patienten pro Tag für maximal eine Stunde.

Artikel bewerten
9
loading

Sonderthemen

 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Ausgewählte Stellenangebote

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.