Zementwerke gehören zu den großen Kohlendioxid-Emittenten im Land. Das Treibhausgas soll abgefangen und in der Nordsee vergraben werden. Foto: imago images/onw-images/Dennis Straub via www.imago-images.de

Grün-Schwarz in Baden-Württemberg legt ein neues Gesetz zum Schutz des Klimas vor. Doch Papier ist geduldig, kommentiert StZ-Autor Reiner Ruf.

Die grün-schwarze Koalition im Land hat sich auf eine weitere Novelle des Klimaschutzgesetzes geeinigt. Das Kabinett setzte am Dienstag seinen Haken darunter, der parlamentarische Segen wird nicht ausbleiben. Schon feiern zumal die Grünen dieses zweifellos wichtige Gesetzesvorhaben als klimapolitische Großtat mit Vorbildcharakter für die Republik, wenn nicht die Welt. „Klimaschutzland Nummer eins“ – das ist der Anspruch, darunter machen es Winfried Kretschmann & Co nicht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen