Handeln ist notwendig: Auch jeder einzelne Mensch müsste sich umstellen, sagt Rahmstorf – schlechter werde das Leben dadurch aber nicht. Foto: dpa/Philipp Znidar

Der Klimaforscher Stefan Rahmstorf fordert, Klima- und Sozialpolitik zu verbinden – etwa durch höhere CO2-Preise und besseren sozialen Ausgleich. Im Interview erklärt er, welche Rolle eine Hausdämmung und Kurzurlaube in New York beim Klimaschutz spielen.

Stuttgart - Stefan Rahmstorf hält es noch für möglich, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Technologien, um der Atmosphäre CO2 zu entziehen, sieht er dabei nur als Ergänzung. Viel wichtiger seien schnelle Emissionsminderungen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€