Im Wahlkampf fordert die machbesessene Constanze Schmitt-Gerstenäcker den braven Dorfschultes Karl Maier heraus. Journalistin Jaccqueline Neubauer moderiert, die Kleinwiesenbacher sind gespannt – und "die Demokratie" schaut noch still zu. Foto: Eyrich

"Die Pandemie war der Exitus für ›Exitus‹", sagt Nadja Kiesewetter. Ganz stimmt das freilich nicht: Die Premiere – und Dernière – der Eigenproduktion auf der Kleinkunstbühne K3 war ein grandioser Erfolg. Und aktueller denn je in jeder Hinsicht.

Winterlingen - "Ich konnt’s, ich wollt’s – und keiner hat mich daran gehindert!" So kommt es, dass die machtbewusste Politikerin Constanze Schmitt-Gerstenäcker (Evelin Nolle-Rieder), "Mitglied der ersten Stunde" in der lilafarbenen Partei "Zukunft für Deutschland" (ZFD), in Kleinwiesenbach die Bürgermeisterwahlen gewinnt – und die kleine Welt nach ihrem kruden Weltbild verändert.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€