Das Kleine Theater kehr auf die Bühne zurück. Foto: Kleines Theater

Das „Kleine Theater Altensteig“ kehrt nach dreijähriger Pause mit einem satirischen Abend zurück.

Das KTA, kurz für Kleines Theater Altensteig, präsentiert im Juni den satirischen Abend „Resterampe“ voller Witz, Charme und musikalischen Einlagen. Die Veranstaltung findet im Altensteiger Schlossgarten statt und verspricht ein Highlight für alle Theaterbegeisterten zu werden.

Zehn unterhaltsame Inszenierungen

Das KTA ist bekannt für über zehn erfolgreiche und unterhaltsame Inszenierungen vor der Corona-Pandemie, mit denen die Gruppe zahlreiche Zuschauer anlockte. Die Schauspieler haben bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass sie ihr Handwerk verstehen und das Publikum mit ihrer Kunst begeistern können. Nach der erzwungenen Pause 2020 hat sich der Kern der Gruppe wiedergefunden und startet nun in Eigenregie seine erste Produktion.

Bei den kommenden Aufführungen wird das Publikum in den Genuss von Spielszenen kommen, die auf eine satirische Art und Weise den alltäglichen Wahnsinn auf die Spitze treiben. Die Darsteller werden ihr Bestes geben, um das Publikum mit ihren Pointen und witzigen Dialogen zu unterhalten. Musikalische Einlagen werden die Stimmung zusätzlich anheizen und für ein rundum gelungenes Theatererlebnis sorgen.

Besondere Atmosphäre

Der Spielort im Altensteiger Schlossgarten bietet eine einzigartige Atmosphäre und sorgt für eine besondere Stimmung bei den Aufführungen. Das historische Ambiente des Schlosshofs wird dabei perfekt mit der modernen Satire der KTA-Gruppe kombiniert.

Wer also einen unterhaltsamen Abend mit Freunden und Familie verbringen möchte, der sollte sich die Termine am 23., 24. und 25. Juni unbedingt vormerken und sich auf einen Abend voller Lachen und Unterhaltung freuen.

Die KTA-Gruppe freut sich auf zahlreiche und Zuschauer und verspricht, das Publikum auf eine unvergessliche Reise mitzunehmen.