Gemeinsames Singen ist wieder möglich – aber nur mit gehörigem Abstand.Foto: Koch Foto: Schwarzwälder Bote

Versammlung: Geislinger beteiligen sich am Programm "Chöre kontern Corona" der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Geislingen. Die Vorsitzende Tanja Amann hat nach einer neunmonatigen Probenpause die Mitglieder des katholischen Kirchenchors zu der schon lange überfälligen Hauptversammlung begrüßt. Diese musste 2020 ausfallen und dieses Jahr verschoben werden.

Amann bedankte sich bei allen Sängerinnen und Sänger sowie beim Dirigenten für das Kommen und die Verbundenheit zum Chor in der doch recht schwierigen Zeit. Ein besonderes Dankeschön sprach Amann allen aus, die während der Pause in verschiedenen Scholen den liturgischen Dienst in der Kirchengemeinde St. Ulrich versehen haben.

In ihrer kurzen Ansprache informierte die Vorsitzende auch über die Teilnahme am Programm "Chöre kontern Corona", das von der Diözese Rottenburg-Stuttgart ins Leben gerufen wurde. Dabei können Chöre für verschiedene Projekte wie Konzerte, Stimmbildungen, Beschaffung von Notenmaterial von der Diözese finanzielle Unterstützung erhalten.

Auch dem Geislinger Kirchenchor wurde Unterstützung zugesagt. Das für die Förderung vorgesehene Projekt – zum Beispiel das angedachte Gemeinschaftskonzert mit dem Musikverein Geislingen – muss bis März 2022 abgeschlossen sein und eine Dokumentation über das Projekt in Rottenburg eingereicht werden.

Der scheidende stellvertretende Vorsitzende Erwin Alber lobte das weit über das normale Maß hinaus erbrachte Engagement der Vorsitzenden Amann: Immer wieder wurde das Gemeinschaftsgefühl des Chors durch Rätsel oder Bastelarbeiten gestärkt, die die Mitglieder zu den verschiedensten Anlässen in ihren Briefkästen fanden.

Der Chorleiter Stefan Segalotto gab einen kurzen Ausblick auf die kommende Probenarbeit, welche vorerst noch stimmlich getrennt erfolgen soll: Am Freitag, 23. Juli, starten die Frauenstimmen Sopran und Alt mit ihrer Probe von 19.30 bis 20.15 Uhr. Nach einer kurzen Pause beginnen die Männerstimmen Tenor und Bass um 20.30 Uhr mit ihrer Probe.

Der Kassierer Hubert Gulde gab einen Einblick in die von ihm einwandfrei und ordentlich geführte Kasse. Danach schloss sich die Neuwahlen des gesamten Vorstandes an nach (siehe Info). Für Erwin Alber rückt Heidi Dreher als stellvertretende Vorsitzende nach.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: