Ein gelbes Band am Stamm heißt: Hier ist das kostenlose Pflücken von Obst erlaubt. Foto: Gemeinde

Kippenheim (red/jg). Wie auch andere Gemeinden in der Umgebung, markiert die

Kippenheim (red/jg). Wie auch andere Gemeinden in der Umgebung, markiert die Gemeinde Kippenheim ihre Obstbäume mit gelben Bändern. Diese signalisieren, dass diese Bäume für die Bürgerinnen und Bürger zur Ernte freigegeben sind. Rund 50 Bäume auf den Gemeinde-Streuobstwiesen können künftig von Bürgern abgeerntet werden, teilt die Gemeinde mit. "Ziel der Aktion ist es, der Lebensmittelverschwendung entgegenzusteuern und zum bewussten Umgang mit Nahrungsmitteln zu bewegen", so Bürgermeister Matthias Gutbrod. Die Gemeinde bittet beim Ernten darauf zu achten, keine Äste abzureißen und die Bäume nicht zu beschädigen, damit sie auch nächstes Jahr noch guten Ertrag bringen. Die Obstbäume sind an folgenden Orten zu finden: Gewann Freimatte (Nähe Mosolf), Gewann Hohbühl/Engental (Nähe Kapelle Maria Frieden), Gewann Schambach (Nähe Schambacher Weg), Gewann Oberhefte, (Nähe Mattweg) und Gewann Selzen (Nähe Bernhard-von-Clairvaux-Straße).