Die Steelers kämpfen in der DEL gegen den Abstieg: C.J. Stretch (li.) und Constantin Braun (re.) gegen den Münchner Patrick Hager. Foto: Baumann/Alexander Keppler

Die Steelers Bietigheim kämpfen in der Deutschen Eishockey Liga ums sportliche Überleben, die Corona-Auflagen legen Geschäftsführer Volker Schoch Daumenschrauben an – was ihn wütend macht.

Bietigheim - Die Bietigheim Steelers kämpfen gegen den Abstieg aus der DEL – nun verschärfen sind erneut die wirtschaftlichen Bedingungen unter Corona. Geschäftsführer Volker Schoch ist deshalb mächtig verärgert, sieht aber keinen Grund, um aufzugeben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in 0  0  0 

3 Monate Basis reduziert
0,99 € mtl.*
Nur für kurze Zeit.
  • 3 Monate je nur 0,99 € statt 6,99 €
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
*Der Preis für das 3-Monats-Abo beträgt 0,99 €/Monat. Nach Ablauf der 3 Monate verlängert sich das Testabo automatisch zum Normalpreis und ist anschließend monatlich kündbar. Preisstand 01.01.2022.
Jetzt sichern
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen