Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Keine explodierende Infektionsrate Technischer Fehler bei Corona-Zahlen im Kreis Calw

Von
Wer am Wochenende auf die Corona-Meldung des Landesgesundheitsamtes geschaut hat, der dürfte mit Schrecken auf den neuen Inzidenzwert für den Kreis Calw geblickt haben. (Symbolbild) Foto: Kästle

Kreis Calw/Stuttgart - Wer am Wochenende auf die Corona-Meldung des Landesgesundheitsamtes geschaut hat, der dürfte mit Schrecken auf den neuen Inzidenzwert für den Kreis Calw geblickt haben. Denn der lag bei 265,1.

Damit wäre der Kreis Calw der Corona-Hotspot im Land gewesen. Doch mittlerweile haben sowohl Landesgesundheitsamt als auch Landratsamt Entwarnung gegeben. Die in die Höhe geschossenen Werte beruhen auf einem technischen Fehler.

Die am Donnerstag gemeldeten 120 Neuinfektionen seien durch den technischen Fehler erneut in die Statistik eingespeist worden. Der Fehler werde im Laufe des Montag korrigiert werden, heißt es aus Calw und Stuttgart.

Artikel bewerten
103
loading

Sonderthemen

 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Ausgewählte Stellenangebote

Top 5

4

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.