Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kehl Mann stirbt bei Zugunfall: Verkehr eingestellt

Von
Der Bereich um den Bahnhof wurde gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Kehl - Bei einem Unfall im Bahnhof in Kehl ist ein Mann getötet worden. Eine Frau liege mit schwersten Verletzungen im Krankenhaus, teilte ein Sprecher der Polizei am Sonntag mit. Den Angaben zufolge befanden sich die beiden auf den Gleisen, als ein ICE einfuhr. Trotz einer Notbremsung konnte der Zugführer eine Kollision demnach nicht mehr verhindern. Warum die beiden im Gleisbett waren, war am Sonntag noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Die Beamten sprachen von einem Unfall.

Der Zugverkehr am Bahnhof Kehl war vorübergehend eingestellt worden. Am Abend wurde die Streckensperrung aufgehoben. Der an der Kollision beteiligte ICE war auf dem Weg von Paris nach Frankfurt am Main, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte. Die rund 400 Reisenden in dem Zug setzten ihre Fahrt mit einem Ersatzzug später fort.

Züge im Fernverkehr von Karlsruhe nach Straßburg wurden für rund zwei Stunden über Saarbrücken umgeleitet. Es kam dadurch für Reisende zwischenzeitlich zu rund 60 Minuten Verzögerung, sagte der Sprecher weiter.

Artikel bewerten
19
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.