Kehl (red/fx). Ein Radfahrer hat am Freitag gegen 20.30 Uhr in Kehl einen folgenreichen Unfall verursacht. Wie die Polizei mitteilt, bog eine französische Autofahrerin von der Friedensstraße nach links in die Rheinstraße ab. In dem Moment fuhr ein Radfahrer von einem Grundstück auf die Rheinstraße und direkt vor das Fahrzeug der Frau. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die Autofahrerin nach links aus und prallte dabei gegen einen geparkten Wagen, der seinerseits auf ein weiteres Auto geschoben wurde. Der Radfahrer soll seine Fahrt trotz der Geschehnisse unbeirrt fortgesetzt haben. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 10 000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 07851/89 32 00 mit dem Polizeirevier Kehl in Verbindung zu setzen.