Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Karlsruhe Nachlassgericht: Polizeieinsatz wegen Drohanruf

Von
Nach dem Drohanruf riegelte die Polizei den Bereich ab. (Symbolbild) Foto: dpa

Karlsruhe - Ein Drohanruf eines 79 Jahre alten Mannes beim Nachlassgericht in Karlsruhe hat für einen Polizeieinsatz gesorgt. Bewaffnete Beamte sperrten den Bereich um das Gebäude am Dienstagmittag weiträumig ab. Auch der Straßenbahnverkehr wurde vorübergehend eingestellt, wie die Polizei mitteilte.

Mehrere Medien berichteten über den Einsatz. Zeitweise sperrten Beamte auch den Bereich um das Amtsgericht, weil dort Teile des Nachlassgerichts untergebracht sind. Der Anrufer wurde in seiner Wohnung in Dettenheim bei Karlsruhe festgenommen. Polizisten fanden zwei Schreckschusswaffen in den Räumen. Zum Inhalt der Drohung machte die Polizei zunächst keine genaueren Angaben. Der Mann habe eine Straftat angedroht.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.