Merkel wird Erdogan an diesem Samstag besuchen. Foto: imago/Jens Jeske

Flüchtlinge, inhaftierte Deutsche wegen kritischer Kommentare – es gibt noch reichlich Redebedarf zwischen Kanzlerin Angela Merkel und dem türkischen Präsidenten Erdogan.

Istanbul - Die Währung stürzt ab, die Arbeitslosigkeit steigt – aber der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erzählt seinen Bürgern, dass in der Türkei alles viel besser sei als in Europa. In Deutschland und Frankreich stünden die Menschen Schlange, weil sie nichts mehr zu essen hätten, sagte Erdogan kürzlich in einer Rede. In der Türkei gebe es so etwas nicht. „Der Mann lebt in einer Traumwelt“, kommentierte Oppositionschef Kemal Kilicdaroglu.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€