Bürgermeister Erik Weide will auch bei der Friesenheimer Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr wieder für das Amt kandidieren. Foto: Bohnert-Seidel

2024 ist Bürgermeisterwahl in Friesenheim. Der amtierende Bürgermeister Erik Weide kandidiert um eine zweite Amtsperiode. In einem kurzen Statement im Anschluss an die Friesenheim Gala hat er seine Kandidatur öffentlich gemacht.

Bürgermeister Erik Weide nutzte die Friesenheim Gala, um seine Kandidatur zum Bürgermeister der Gemeinde Friesenheim zu verkünden. Nachdem die Einladung zum Umtrunk mit den Gästen ausgesprochen war, erklärte Weide: „Ich möchte die Schlussworte auch noch für eine Mitteilung in eigener Sache nutzen. Anfang nächsten Jahres ist es soweit, ich bin fast acht Jahre Ihr Bürgermeister. Das bedeutet natürlich gleichzeitig, dass Anfang nächsten Jahres wieder die Bürgermeisterwahlen stattfinden.“ Nie habe er ein Hehl daraus gemacht, dass er in Friesenheim angetreten sei, um mehr als nur acht Jahre die Geschicke der Verwaltung zu leiten. „Ebenso bin ich nach wie vor der Meinung, dass Bürgermeister in Friesenheim zu sein, das schönste Amt der Welt ist. Somit werde ich mich nächstes Jahr erneut um das Amt des Bürgermeisters von Friesenheim bewerben“, so Weide und fügte hinzu: „Mit großem Respekt werde ich ab Mitte Oktober mit meinem Wahlkampf beginnen.“

Neben all den Aufgaben des Bürgermeisters im Amt, sei dies eine Herausforderung, auf die er sich freue.

Am 14. Februar 2016 wurde Bürgermeister Erik Weide in sein Amt gewählt. Am 4. April 2016 wurde er in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats vereidigt.