Auch auf Schwenninger Spielplätzen kommt es oft zu Vandalismus und illegaler Müllentsorgung. Die Forderungen nach einer Videoüberwachung werden deshalb immer lauter. Foto: Pohl/© OFC Pictures – stock.adobe.com/Montage: Köppel

Abendliche Treffen von Jugendlichen auf Spielplätzen, Vandalismus oder illegale Müllentsorgungen – die Stadt steht vielerorts immer wieder vor denselben Problemen. Die Forderungen nach einer Videoüberwachung bestimmter Orte werden deshalb immer lauter.

VS-Schwenningen - In den vergangenen Tagen hatte die Stadtverwaltung über die sozialen Medien Bilder von illegal abgelagertem Müll am Wegesrand, an Straßen und mitten im Wald veröffentlicht. Ein Problem, das immer wieder und teils in massivem Ausmaß auftaucht. Nicht zuletzt deshalb forderte CDU-Stadtrat Dirk Sautter in der Sitzung des Technischen Ausschusses am Dienstag, die Möglichkeiten einer Videoüberwachung zu prüfen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€