Beim "Rock für die 14"-Konzert an Halloween in Jungingen kamen rund 3000 Euro zusammen. Bei der Übergabe des Spendenschecks an die Kinderkrebsklinik Tübingen, genauer gesagt der Kinderonkologischen Station 14, waren (von links) Oliver Scheppner (Organisator), Andreas Denkinger (Vorstand FC Killertal 04), Scheppners Sohn Leo, Martin Haug (Helfer), Bernd Widmann (Beirat des Fördervereins Krebskranker Kinder Tübingen), Andreas Naumann, Petra Herrmann, Luigi Mascia und Andreas Seidl (alle ehrenamtliche Helfer) dabei. Aufgrund der positiven Resonanz begrüßen Jungingens Noch-Bürgermeister Harry Frick und Denkinger eine Wiederholung der Veranstaltung in 2020. Der Termin wird in Kürze bekannt gegeben. Foto: privat