Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Jungingen/Hechingen Lkw fährt Zickzack: Fahrer am Steuer eingeschlafen?

Von
Ein Lkw-Fahrer hat auf der B 32 und auf der B 27 mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. (Symbolfoto) Foto: Georgii Shipin/ Shutterstock

Jungingen/Hechingen - Am frühen Dienstagabend ist zunächst auf der B 32 zwischen Jungingen und Hechingen und danach auf der B 27 zwischen Hechingen und Balingen ein Lkw aufgefallen, dessen Fahrer offensichtlich zeitweise die Kontrolle verloren hatte.

Ein Anrufer teilte der Polizei gegen 17.30 Uhr mit, dass ein Lastzug mit weiß lackierter Zugmaschine mit Tübinger Zulassung in und nach Schlatt mehrfach über die Mittellinie fuhr. Der Gegenverkehr war zum Ausweichen gezwungen und musste bremsen, um Unfälle zu verhindern. Zudem war der Lkw-Fahrer auch außerorts trotz guter Fahrbahn- und Sichtverhältnisse auffallend langsam unterwegs.

In Hechingen verließ das Gespann die B 32 und setzte die Fahrt auf der B 27 in Richtung Balingen fort. Auch auf der B 27 pendelte das Gespann immer wieder hin und her, wie ein Zeuge berichtete.

Erst nach Wessingen konnte die Polizei den Lkw stoppen und den Fahrer kontrollieren. Ein Alkoholproblem hatte der 35-Jährige nicht. Die Ordnungshüter vermuten, dass er übermüdet war und möglicherweise mehrfach eingenickt war.

Aufgrund der bisher bekannt gewordenen Zeugenbeobachtungen besteht der Verdacht einer Straßenverkehrsgefährdung. Das Polizeirevier Hechingen sucht Zeugen, die die Zickzackfahrt gesehen haben und Verkehrsteilnehmer, die von dem Lastzug behindert oder gar gefährdet worden sind. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07471/9880-0 zu melden.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.