Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Jungingen Für Amphibien und Bienen im Einsatz

Von

Jungingen. Die Ignuk in Jungingen ist eine kleine Gruppe, aber was sie im Bereich Naturschutz und Naturwahrnehmung leistet, ist beachtlich. In der Hauptversammlung im Junginger Gasthaus Post zog der Vorsitzende Roland Bosch zufrieden Bilanz.

Fünf neue Mitglieder zählt der Verein, vermerkte Bosch stolz in seinem Bericht. Er dankte allen Aktiven, die sich an den Biotop-Pflegeaktionen beteiligt haben, am Amphibienschutz, der Nistkastenbetreuung oder dem Weihnachtsmarkt. Auch jenen, die mit Spenden und Beiträgen den Vereinszweck unterstützen, dankte er.

Zum Bike-Park in Burladingen merkte er an, dass man genau beobachten werde, ob die vorgeschriebenen Ausgleichsmaßnahmen für diesen Eingriff in die Natur auch umgesetzt werden. Zum geplanten Neubaugebiet Wilden in Schlatt werde man mit dem Nabu eine Stellungnahme für das Naturschutzbüro erstellen.

Das Wildbienenprojekt mit der Grundschule Jungingen wird weitergeführt, hinter der Kirche wurde eine Grünfläche als bienenfreundliche Wiese angelegt. Gut angenommen wurde auch das Schwalbenprojekt, die Mauersegleraktion dagegen müsse man zurückstellen, bedauerte Bosch. Die bestellten Nistkästen seien noch nicht geliefert worden. Dafür werden in den nächsten Tagen im Scharlenbachtal in Starzeln Vogel- und Fledermauskästen aufgehängt. Die Ignuk beteiligt sich außerdem an der Betreuung des Amphibienschutzzauns an der Beurener Straße bei Schlatt.

Die Arbeit der Kassiererin Barbara Wiebusch wurde von Hans-Peter Bender als Kassenprüfer gelobt. Bürgermeister Harry Frick lobte in einem Grußwort die Aktivitäten des Vereins, sein Vorschlag auf Entlastung wurde einstimmig akzeptiert. Günter Wiebusch dankte im Namen aller Mitglieder ausdrücklich Roland Bosch für seine engagierte Arbeit.

Geehrt für 20 Jahre Mitgliedschaft wurde Berthold Biesinger, für 30 Jahre Christine Lorenz-Bühl, für 40 Jahre Barbara Wiebusch und die Gründungsmitglieder Walter Greff, Edmund Schuler und Roland Bosch.

In den Wahlen wurde Roland Bosch als Vorsitzender bestätigt. Sein Stellvertreter ist Michael Haiss, dritter Vorsitzender ist Wolfram Schmid, Schriftführerin ist Katja Graf, Rechnungsführerin ist Barbara Wiebusch, Revisoren sind Walter Greff und neu gewählt in dieses Amt wurde Lilo Wolny. Beisitzer sind Wolf Richter, Edmund Schuler und Christine Lorenz-Bühl.

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.