In der Täleseehalle in Empfingen findet am Sonntag der Saier-Gruppe-Hallen-Junior-Cup statt. Mit dabei namhafte Jugendteams. Foto: Eibner

Der Saier-Gruppe-Hallen-Junior-Cup findet am Sonntag in der Empfinger Täleseehalle statt. Mit dabei bekannte Mannschaften wie der Nachwuchs des FC Bayern München.

Nachdem Hallenturniere im Junioren- und Kinderbereich in den letzten zwei Spielzeiten nicht beziehungsweise kaum möglich waren, finden sehr zur Freude der fußballbegeisterten Nachwuchskicker allen Orts wieder Hallenturniere statt.

Bereits vor der Pandemie organisierte Die Fussballakademie hochkarätige Leistungsvergleiche. Den letzten gewann der Schweizer Top Klub FC Basel vor dem SC Freiburg. So steht am 15. Januar der Saier-Gruppe-Hallen-Junior-Cup an.

Gastgeber ist FC Schwarzwald

Es gastieren nationale und internationale Top Teams mit ihren U13 Junioren am Tälesee. Neben dem französischen Lique 1 Team Racing Straßburg haben Teams wie der SC Freiburg, der 1. FC Kaiserslautern, der SV Sandhausen, der Karlsruher SC, der FC Basel sowie die Stuttgarter Kickers gemeldet. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld vom gastgebenden FC Schwarzwald. Als besonderes Highlight reist der Bundesliganachwuchs des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München erstmals an den Tälesee. Das Hallenspektakel mit Rundumbanden und Kunstrasen findet im Rahmen einer ganzen Turnierserie statt.

Zufrieden mit Teilnehmerfeld

Organisiert werden die Leistungsvergleiche von "Die Fussballakademie" sowie dem FC Schwarzwald. Im Fokus stehen hierbei Ausbildungs- und Entwicklungsvergleiche für die Jahrgänge 2010 bis 2014.

Die Organisatoren um den 1. Vorsitzenden des FC Schwarzwald, Jean-Marc Maier und Manfred Flohr, Inhaber von "Die Fussballakademie", zeigen sich sehr zufrieden mit den bisherigen Hallenvergleichen sowie den jeweiligen Teilnehmerfeldern der Turnierserie. "Die Eltern des FC Schwarzwald leisten hier eine vorbildliche und herausragende organisatorische Arbeit, ohne eine solche Veranstaltung nicht durchführbar wäre", sind sich Maier und Flohr einig.

Kontakt über Joshua Kimmichs Vater

Die namhaften Teams wie der FC Bayern finden ihren Weg durch das Netzwerk von Organisationsleiter Manfred Flohr zu den jeweiligen Turnieren. Bekanntermaßen spielt mit Joshua Kimmich ein in der Region großgewordener Weltklassespieler in Reihen des Rekordmeisters. So konnte durch Vater Berthold Kimmich, der die Fußballakadiem unterstützt, der Kontakt hergestellt werden. Einen großen Anteil an der Zusage des FC Bayern hatte hierbei auch sicherlich Xaver Zembrod als langjähriger Freund Flohrs und Co-Trainer an der Seite von Julian Nagelsmann, so die Verantwortlichen.

Fortsetzung für 10. Juni vorgesehen

Unterstützt wird das Turnier von der Saier Gruppe in Alpirsbach, um ihren Firmeninhaber Hans-Ullrich Saier. So dürfen sich alle Beteiligten auf das am 15. Januar stattfindende Hallenturnier freuen. Für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt.

Am 10. Juni gibt es dann eine Fortsetzung dieser einzigartigen Juniorenturniere. Hierfür haben Top-Teams aus dem In- und Ausland bereits ihr Kommen signalisiert. Hier erhalten dann auch regionale Mannschaften die Möglichkeit, sich eine Teilnahme über ein Qualifikationsturnier zu erspielen.