Klaus Hurrelmann sieht eine Absenkung des Wahlalters durchweg positiv. Foto: imago//Felix Zahn

Das Wahlrecht bei den EU-Parlamentswahlen 2024 gilt für alle ab 16. Klaus Hurrelmann hält das für richtig. Am liebsten würde der Jugendexperte das Wahlalter noch drastischer senken. Eine Idee, wie politisch uninformierte Jugendliche zu informierten werden, hat er auch schon.

Wer wissen möchte, wie sie ticken, die jungen Leute von heute, kommt an einem kaum vorbei: Klaus Hurrelmann. Der Jugendforscher bezieht seine Expertise zu den Teenagern Deutschlands unter anderem aus zahlreichen Studien. Warum er keine Bedenken hat, wenn junge Menschen künftig bei EU-Parlamentswahlen wählen dürfen – und wie er den Einfluss der Eltern einschätzt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen