"T-Shirts selbst gestalten" mit dem Jugendreferat Ebhausen im Außenbereich vor dem Jugendraum Bunker Foto: Stadler

Wie schon in der Vergangenheit hatte das Jugendreferat Ebhausen in den Sommerferien wieder zu kreativen Aktionen im Rahmen des Ferienprogramms eingeladen.

Ebhausen - Zwei Veranstaltungen für Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren fanden im Jugendraum Bunker statt und waren ausgebucht. In diesem Jahr, so Jugendreferentin Melanie Haller vom Waldhaus Hildrizhausen als Träger des Ebhauser Gemeindejugendreferats, nahmen an dem Angebot "T-Shirts selbst gestalten" im Rahmen der Inklusion auch junge Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen an den Aktionen teil.

Zusätzlich 15 Grundschulkinder betreut

Außerdem fand zeitgleich die Ferienbetreuung statt. Betreut wurden, so Haller, täglich zusätzlich 15 Grundschulkinder von drei Beschäftigten des Jugendreferats und einer Praktikantin. Auch sie durften während der Betreuungszeit im Jugendraum T-Shirts gestalten. Zum Bemalen der mitgebrachten Textilien gab es keinerlei Vorgaben, so das Jugendreferat. Die Teilnehmer am Ferienprogramm hatten ausreichend Gelegenheit, ihre Kreativität mit eigenen Ideen und voller Fantasie auszuleben.

Die Materialien, wie Sprühfarbe, Textilfarbe oder Gelstifte lagen in Hülle und Fülle bereit. Begeistert wurde auch mit Plusterfarben gemalt, das sind Farben, die durch Bügeln dreidimensionale Effekte zaubern. Wer wollte, durfte auch die Batik-Technik ausprobieren. Auf diese Weise entstanden während dieser Ferienprogramm-Aktion bezaubernde Shirts und wurden Stofftragetaschen sowie kleine Täschchen mit Zipper in tolle Kunstwerke verwandelt.

Von tollen Ideen begeistert

Kinder aus Ebhausen und Walddorf sowie aus Simmersfeld, Altensteig und Egenhausen nahmen an den Aktionen teil. Die neunjährige Marie hatte ihr Täschchen ausschließlich mit Glücksymbolen dekoriert. Auf weiteren Kunstwerken waren Pferdemotive zu sehen, Herzchen, aber auch Einhörner. Seitens des Betreuerteams wurden die verschiedenen Techniken erklärt und bei der Umsetzung unterstützt. Das Betreuerteam, allen voran Melanie Haller, war begeistert über die vielen tollen Ideen, die zu absolut sehenswerten Ergebnissen geführt haben. Die fertig gestalteten Shirts, Stofftragetaschen und kleinen Zipper-Täschchen durften mit nach Hause genommen werden.