Judith Holofernes hat ein sehr ehrliches Buch über ihr Leben als Sängerin geschrieben. Foto: Kiepenheuer & Witsch/Christoph Voy

Judith Holofernes wurde als Sängerin von Wir sind Helden bekannt. Nicht nur ihre Stimme hat sehr gelitten. Ein Gespräch über Sexismus und Frauen in der Musikindustrie, Vereinbarkeit von Arbeit und Privatem und Krankheiten, die sie prägen.

Judith Holofernes, 45 Jahre alt, sitzt in ihrer Arbeitswohnung in Berlin-Kreuzberg. Auf dem Schoß ihre Hündin Lupita. Sie war mal die Sängerin von Wir sind Helden und versuchte sich an einer Solokarriere. Im Interview geht es um Frauen in der Musikindustrie, Vereinbarkeit, Sexismus und Krankheit. Wie ist das, wenn die Stimme versagt? Wie fühlt sich das an, wenn man die Träume anderer Menschen nicht mehr erfüllen möchte? Und wovon bezahlt man eigentlich sein Leben? Wie kommt man mit dem Körperkult klar?

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen