Janina Hettich-Walz hatte nach der WM in Oberhof am Freitag wieder einen Start im Sprint-Weltcup. Foto: Hendrik Schmidt

Stabile Leistung bei sehr guten Bedingungen gezeigt. Gute Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen am Samstag.

Biathletin Janina Hettich-Walz (SC Schönwald) hat am Freitagnachmittag beim Weltcup-Sprint in Nove Mesto den guten Rang 18 belegt.

Für die Lauterbacherin war es der erste Wettbewerb nach der Weltmeisterschaft in Oberhof. „Ich möchte mich mit guten Leistungen in den noch drei ausstehenden Weltcups aus der Saison verabschieden“, hatte die 26-Jährige vor der Anreise nach Nove Mesto ihre Zielsetzung umschrieben.

Stabil im Schießen

Im Sprint-Wettbewerb am Freitag verzeichnete Janina Hettich-Walz bei sehr guten Bedingungen im Liegend-Schießen einen Fehlschuss. Im Stehend-Schießen war sie fehlerfrei. Schließlich belegte die 26-Jährige den 18. Platz – mit einem Rückstand von 1:17,5 Minuten auf die Siegerin Marte Olsbu Roeiseland (Norwegen). Beste deutsche Läuferin war Vanessa Voigt auf Rang fünf.

Weiter geht es für die Frauen beim Weltcup in Nove Mesto mit der Verfolgung am Samstag (15.45 Uhr). Am Sonntag (ab 11.30 Uhr) stehen noch die Mixed-Wettbwerbe auf dem Programm.