Die Zukunft des Hauses Nummer 22 in zentraler Lage ist ungewiss. Rechts im Bild das Stadtmuseum. Foto: Otto

500 Quadratmeter warten mitten in Rottweil auf eine neue Bestimmung. Nachdem die Waffensammlung Seemann nach Österreich verkauft wurde, ist die Zukunft des mächtigen Hauses in der Fußgängerzone ungewiss. Familie Seemann fürchtet lange Diskussionen mit dem Denkmalamt und denkt an einen Verkauf.

Rottweil - Dass Rottweil die 1650 Waffen nach Österreich hat ziehen lassen, anstatt sie selbst zur Schau zu stellen, das hat nach unserer Berichterstattung über den Abtransport in den Sozialen Medien und bei manchem Rottweiler für allerlei Unverständnis gesorgt. Nun sind sie weg – und das riesige Haus in der Oberen Hauptstraße 22, direkt neben dem Stadtmuseum, steht bis auf die beiden kleinen Läden unten leer. Und nun? Ist die Stadt an einem Kauf interessiert? Kann es doch fürs Stadtmuseum eine Rolle spielen? Will man an diesem Standort aktiv die Innenstadt stärken?

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: