Immer einen Besuch wert: Der Vergnügungspark im Weiher. Foto: Klaus Stopper

Zum 78. Mal feiert Hechingen sein Irma-West-Kinder- und Heimatfest. Von Freitag bis Montag, 12. bis 15. Juli, gibt es ein vielfältiges Programm.

In seinem Grußwort verspricht Bürgermeister Philipp Hahn, „Festhandlung und Festumzug, Völkerballturnier und Seniorennachmittag, der Festplatz und das Feuerwerk werden für Freude und Begeisterung bei den Gästen sorgen“.

Als Neuerung nennt er, dass es am Freitag zum Bieranstich auf dem Festplatz eine Verlosung gibt und am Samstag einen Kinderflohmarkt. Vor der Festhandlung kann außerdem auf dem Marktplatz Playstation-Fußball auf der Großleinwand gespielt werden.

Hahn dankt den vielen Helfern, Sponsoren, Vereinen und vor allem auch dem Vorstand des Kinderfest-Vereins um den Vorsitzenden Stefan Walter für das Engagement, ohne das dieses Irma-West-Fest nicht möglich sein würde. Wie es bei so einem Volksfest sein muss, folgt der Großteil des Programms dem Muster der Vorjahre.

Freitag, 12. Juli

Von 8.45 Uhr an findet das Völkerballturnier im Weiherstadion statt. Es folgt von 14 Uhr an der Seniorennachmittag in der Stadthalle, und um 14.30 Uhr beginnt das Antrommeln des Jugendfanfarenzugs bei der Hechinger Tagespflege des Sozialwerks und anschließen in einigen Stadtteilen.

Um 15 öffnet am Skatepark beim Festplatz die Beach-Bar des Jugendzentrums, und um 19 Uhr ist auf dem Festplatz Bieranstich und Verlosung. Die Lose erhält man, wenn man auf dem Festplatz ein Festabzeichen kauft. Dann wird bis in den Abend hinein an den Vereinskiosken und im Vergnügungspark gefeiert. Hier ist von 17 bis 19 Uhr Happy Hour, jede Fahrt kostet nur ein Euro.

Samstag, 13. Juli.

Am Vormittag setzt der Jugendfanfarenzug sein Antrommeln in den Stadtteilen fort, und um 13 Uhr startet auf dem Festplatz der Kinderflohmarkt. Von 15 bis 21 Uhr öffnet auf dem Skatepark beim Festplatz die Beach-Bar des Jugendzentrums, und ebenfalls als Neuheit besteht von 17 bis 19.30 Uhr die Gelegenheit, auf dem Marktplatz Playstation-Fußball auf der Großleinwand zu spielen. Ab 18.30 Uhr bewirtet hier die Irma-West-Gemeinschaft.

Von 20 Uhr an gibt die Stadtkapelle auf dem Marktplatz ein Platzkonzert, um 21 Uhr ziehen die Schüler mit ihren Lampions auf dem Platz ein, und anschließend ist die Festhandlung zu sehen mit ihrem Mix aus Anekdoten zur Stadtgeschichte. Gleichzeitig sind auf dem Weihergelände Vereinskioske und Vergnügungsplatz geöffnet.

Sonntag, 14. Juli

Schon von 7 Uhr an wird der Jugendfanfarenzug in der Unterstadt antrommeln, dann folgen weitere Bereiche in der Kernstadt. Um 13.15 Uhr gibt es an der Ecke Haigerlocher-/Hospitalstraße ein Platzkonzert mit den Ravensburger Rutentrommlern, und um 13.30 Uhr startet der Festumzug mit seinen etwa 2000 Teilnehmern.

Anschließend werden sich Umzugs- und Musikgruppen auf dem Festplatz präsentieren. Hier ist von 14 bis 18 Uhr am Skatepark beim Festplatz die Beach-Bar des Jugendzentrums geöffnet.

Es gibt hier an diesem Tag Airbrush-Tattoos von Inga, von 11 Uhr an wird auf dem Festplatz in den Vereinskiosken bewirtet, bis in die Nacht hinein herrscht auf dem Vergnügungspark Betrieb.

Montag, 15. Juli

Dass dieses Fest auf eine Wohlfahrtsspende für Kinder zurückgeht, zeigt sich besonders am Montag, wenn von 9.30 Uhr an auf dem Vergnügungspark Sonderfahrten für Kinder der sonderpädagogischen Schulen und Kindergärten angeboten werden. Ermöglicht wird diese Aktion durch die Schausteller, die Irma-West-Gemeinschaft und den Sponsor „Meapuna“.

Alle Infos zum Parken und zu Sperrungen: hier klicken

Es bewirten die Zollerhexen. Ab 13 Uhr ist der Vergnügungspark normal geöffnet, allerdings mit verbilligten Eintrittspreisen für Kinder. Von 14 Uhr an wird auf dem Festplatz gebastelt und es gibt Ballonkunst mit Inga, die Vereinskioske bewirtet, und um 22.45 Uhr, wird das große Brillantfeuerwerk mit Musik gezündet. Stets der Höhe- und Schlusspunkt dieses Festes.

Dieser Artikel erschien erstmals am 2. Juli 2024 und wurde aufgrund des großen Leserinteresses aktualisiert und erneut veröffentlicht.