Mit dem neu entwickelten Porsche 963 will Porsche im Juni 2023 als erstes Team in Le Mans über die Ziellinie fahren. Foto: IMAGO/ /Jürgen Tap

Porsche-Motorsportchef Thomas Laudenbach setzt die Messlatte in der Formel E und der Langstrecken-WM hoch, betont die Bedeutung der Elektrifizierung – und verrät, wo das Geld verdient wird.

Die Ehe mit Red Bull in der Formel 1 ab 2026 kam nicht zustande, doch Porsche bekennt sich klar zum Rennsport. Das Engagement in der Formel E steht außer Frage, in Le Mans peilt die Marke den 20. Gesamtsieg an. Motorsportchef Thomas Laudenbach betont, dass das Thema beim Premiumhersteller keinen Selbstzweck darstellt und stets neu ausgerichtet werden muss.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen