Die Sanierung der Fünf-Täler-Schule am Standort Höfener Straße ist eine der großen Aufgaben für die Stadt Bad Wildbad in den kommenden Jahren. Archiv- Foto: Mutschler

Im Gespräch mit unserer Redaktion äußert sich Jochen Borg, der Erste Bürgermeister-Stellvertreter Bad Wildbads, zur Pandemie, zu Impfungen und Finanzen.

Bad Wildbad - Noch in weiter Ferne ist das Ende von 2G-plus-Regelungen und Maskenpflicht. Das Jahr zwei der Pandemie ist vorbei. Die Corona-Krise hat auch auf die Kommunen heftige Auswirkungen. Auch für Jochen Borg war es ein besonderes Jahr. Denn als Erster Bürgermeister-Stellvertreter sprang er ein, als Klaus Mack sein Amt in Bad Wildbad niederlegte und in den Bundestag wechselte und vertritt bis zu einer erfolgreichen Neuwahl spätestens im zweiten Wahlgang den Bürgermeister auch weiterhin. Zudem ist er als Stadtrat auch das ganze Jahr in die kommunalen Abläufe in der Bäderstadt eingebunden. Im Gespräch blickt er zurück auf das Jahr 2021.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€