Mit schönem Granit ausgelegt, aber abends oft menschenleer: die Ebinger Innenstadt Foto: Maier

Nur gut eine Dekade hat es gedauert von der Komplettrenovierung der Ebinger Innenstadt bis zu dem Zeitpunkt, da die Stadtverwaltung selbst vom "Trading Down Effekt" spricht. "Wie konnte es so weit kommen?", wundert sich die Kolumnistin.

Albstadt - Beim ersten Mal Hören klingt es krass: Vom "Trading-Down-Effekt" spricht die Stadtverwaltung selbst mit Blick auf die Innenstadt des größten Albstädter Stadtteils Ebingen, die doch erst vor zehn Jahren so schön und neu gestaltet worden war. Hatten wir nicht den besten Granit gekauft, den es für Geld gab? Hatten wir nicht plötzlich einen schönen Einheitsbelag, wo früher ein Flickenteppich an Bodenmaterialien auslag? Macht der Bachlauf nicht richtig was her? Haben nicht namhafte Künstler wie Peter und Miriam Lenk Werke für Zentral-Ebingen geschaffen?

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€