Inge Wößner hat schwere Jahre hinter sich. Doch die 61-Jährige lässt sich nicht unterkriegen. Foto: Cools

"Dass ich nur noch fünf Prozent Überlebenschance hatte, habe ich zu diesem Zeitpunkt gar nicht mitbekommen" – Inge Wößners Geschichte macht auf eine Gefahr aufmerksam, die in jedem Garten lauern kann.

Oberndorf - Auch heute noch fühlt sich Inge Wößner aus Oberndorf nicht sonderlich wohl in hohem Gras oder im Wald. "Die Angst ist geblieben", sagt die 61-Jährige. Im August 2013 wurde sie im Wald von einer Zecke gebissen. Was danach kam, hätte sie um Haaresbreite das Leben gekostet.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: