Rund um den Kindergarten Kohlplatte in Wildberg, gegenüber des Sportplatzes, entsteht neuer Wohnraum. Foto: Menzler

Durch ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts musste die Stadtverwaltung das geplante Baugebiet „Sonnenrain“ in Wildberg zwecks Umwelt erneut prüfen lassen. Die Naturschützer scheinen nicht begeistert, beanstanden allerdings laut Gemeinderat Probleme, die es nicht gibt.

Der Kindergarten vor der Tür, der Sportplatz und das Bildungszentrum um die Ecke: Das Gebiet „Sonnenrain“ bietet sich als Wohngebiet an. Doch der Plan der Stadt – das Baugebiet im beliebten „beschleunigten Verfahren“ nach Paragraf 13b des Baugesetzbuches – wurde Ende des vergangenen Jahres durch ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts gekippt. Das Verfahren musste in den vergangenen Monaten neu geprüft werden.