Shiitake-Pilze sind hier nicht heimisch, mittlerweile gibt es aber Empfehlungen, wie man sie auch hier züchten kann. Foto: Pixabay

Was man so alles aus Burladinger Buchenholz machen kann. Leckere Pilze zum Beispiel, die in Asien reißenden Absatz finden. Holzexporteur Sebastian Stroe, seine Frau Alexandra und Forstdiektor Hermann Schmidt erzählen von der wundersamen Burladingen-Japan-Connection.

Burladingen - Die Allgäuer Holzhändler Stroe haben sich mit ihrer Firma Transsylva auf die Geschäftsbeziehung mit Fernost spezialisiert, schicken jährlich viele tausend Container mit Rundholz von der Schwäbischen Alb auf die Schiffsreise nach Asien. Buchen, Fichten, Douglasien, Eichen, Eschen oder Ahorn. Die Baumstämme kaufen sie von Heilbronn bis Burladingen aus privatem, staatlichem oder kommunalem Waldbestand.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: