Die Polizei ermittelt nun wegen des Inverkehrbringens von Falschgeld. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Beamte der Kriminalpolizei führen seit Montagabend Ermittlungen gegen einen 48-Jährigen und eine 62 Jahre alte Frau.

Der Mann wollte kurz vor 22 Uhr in einem Einkaufszentrum in der Straße „Am Bahndamm“ mit einem gefälschten 20-Euro-Schein bezahlen. Der Kassiererin fiel die minderwertige Qualität des Scheins auf, woraufhin der Mann sowie seine Begleiterin mit einen weiteren 20-Euro-Schein bezahlen wollten. Dieser Schein stellte sich ebenfalls als Falschgeld heraus, berichtet die Polizei.

Bei den anschließenden Ermittlungen konnten keine weitere Falsifikate aufgefunden werden. Gegen das Duo wird nun wegen des Inverkehrbringens von Falschgeld ermittelt.