Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

In den Ferien ab nach draußen Zwölf Entdecker-Tipps für den Kreis Göppingen

Von
Tipp 1: Die "Fünftälerstadt" wird Geislingen an der Steige genannt, schließlich treffen hier das Obere und Mittlere Filstal mit dem Rohrach-, dem Eyb- und dem Längental zusammen. Doch nicht nur die Lage der "Besteckstadt" (WMF hat hier seinen Hauptsitz) ist reizvoll, Geislingen hat auch eine sehenswerte Altstadt - hier steht mit dem achtstöckigen "Alten Bau" eines der größten Fachwerkhäuser Deutschlands. Mehr Infos gibt es hier Foto: Leserfotograf fem

Stuttgart - Ferienzeit und Sonnenschein - wen zieht es da nicht nach draußen? Den Beweis, dass es in der Region Stuttgart auch abseits der ausgetretenen Pfade im Bermuda-Dreieck Wilhelma - Bärenschlössle - Max-Eyth-See viel zu entdecken gibt, treten wir mit unserer Sommerferien-Miniserie "Ab nach draußen" an. In fünf Folgen nehmen wir uns das Stuttgarter Umland vor, streifen durch das Remstal, den Schönbuch oder den Albtrauf.

Nach dem Rems-Murr-Kreis, dem Kreis Ludwigsburg, dem Kreis Esslingen und dem Kreis Böblingen kommt heute in unserer letzten Folge der Kreis Göppingen dran: Von der Burg Staufeneck bis zum Degginger Kloster, von der Fünftälerstadt Geislingen bis zum Wäscherschloss, vom romantischen Filstal bis zur Märklin-Erlebniswelt: Zwölf Tipps für Entdecker stellen wir in unserer Bildergalerie vor!


Zwölf Entdeckertipps für den Kreis Göppingen auf einer größeren Karte anzeigen

Ein herzliches Dankeschön an unsere Leserfotografen, die eine solche Bildergalerie mit ihren Fotos erst möglich machen. Noch mehr Fotos unserer Leser sehen Sie hier!

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.