Die vier Bauten stehen – derzeit läuft noch der Innenausbau. Foto: Rousek

Die ersten Häuser im Neubaugebiet Waldsiedlung auf dem Wimberg stehen schon: Es sind die vier Gebäude der Stiftung Hoffnungsträger, die schon vom Weitem erkennbar sind. In Richtung Herbst könnten die ersten Bewohner einziehen.

Calw - Da stehen sie, in unmittelbarer Nähe zum neuen Kreisverkehr auf dem Wimberg, der die Waldsiedlung an die Straße anbindet – die vier Gebäude der Stiftung Hoffnungsträger. Im September war Baubeginn, nun ist der "Hoffnungsort", wie das Projekt heißt, baulich fast fertig. Trotz des kalten Winters im Zeitplan, meint Ramon Haag, der Standortleiter des Hoffnungsortes in Calw, nicht ohne Stolz. Dabei habe man oft gezittert. Der Innenausbau läuft noch. Ein Richtfest hat es aufgrund der aktuellen Lage nicht gegeben. Doch Haag und Heiko Seeger von der Stiftung Hoffnungsträger haben unsere Zeitung durch die neuen Räume geführt. Und dabei erzählt, wie es hier in einigen Monaten aussehen soll.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: