Olivia Colman und Anthony Hopkins in „The Father“ Foto: Sean Gleason

Einen Oscar hat Anthony Hopkins bekommen für seinen Auftritt in dem Demenz-Drama „The Father“. Es erzählt klug und bestürzend aus der wirren Perspektive des Patienten.

Stuttgart - „Da sprechen sie nicht mal Englisch“, sagt Anthony (Anthony Hopkins) und lacht über seinen Oldschool-Witz, als seine Tochter Anne (Olivia Colman) ihm eröffnet, dass sie der Liebe wegen von London nach Paris umziehen möchte. Dann wird er schlagartig ernst: „Was wird dann aus mir?“, fragt er, und sein Gesicht erstarrt im Schmerz. Anthony ist demenzkrank, doch seine Geisteskraft reicht noch aus, um zu wissen, dass er ins Heim muss, wenn Anne nicht mehr für ihn sorgt.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€