Verkehrsminister Winfried Hermann und Bahninfrastrukturvorstand Ronald Pofalla bei der Fahrt über die neue Strecke. Foto: dpa/Marijan Murat

Ein Testzug auf der neuen Bahnstrecke von Wendlingen nach Ulm mit Promis an Bord hat am Montag reichlich Verspätung. Später zeigt die Bahn, was die Strecke tatsächlich kann.

Dass es auf der Schwäbischen Alb immer „einen Kittel kälter“ sei, lässt sich an diesem Montag nicht bestätigen. Die Sonne strahlt über Merklingen im Alb-Donau-Kreis, als wolle sie das Ihre dazutun, dem Tag, der einmal in die Historie des Albstädtchens eingehen soll, einen würdigen Rahmen zu verleihen. Einzig das beständige Rauschen der Autos auf der A 8 hinter dem Lärmschutzwall trübt das Bild.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen