Beim Gassigehen wurde ein Terrier in Gammertingen von einer Schäferhündin angefallen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Eine Schäferhündin hat am Mittwochabend in Gammertingen eine Hundehalterin und deren Terrier verletzt. Sowohl Frau als auch Hund mussten ärztlich behandelt werden.

Wie es im Polizeibericht heißt, war eine Spaziergängerin mit ihrem Terrier am Mittwochabend in Gammertingen unterwegs. Durch eine Lücke in der Hecke sprang plötzlich eine Schäferhündin von einem Privatgrundstück auf die Straße und packte den Terrier dr Spaziergängerin. 

Die Hündin soll dabei mehrmals zugebissen und den Terrier schwerer verletzt haben, so dass später eine Operation bei einem Tierarzt nötig war. 

Auch das Frauchen zog sich leichtere Bissverletzungen an den Händen zu, als sie die Tiere trennen wollte. 

Ermittlungen gegen Halter der Schäferhündin

Nach dem Vorfall hat der Polizeiposten Gammertingen Ermittlungen eingeleitet, die sich gegen den Halter der Schäferhündin richten.