Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hüfingen Bisher gibt es keine Sanktionen

Von
Die leer gefegte Innenstadt am Montagnachmittag. In Hüfingen halten sich die Bürger an die von der Bundesregierung auferlegten Corona-Auflagen.Foto: Wusthorn Foto: Schwarzwälder Bote

Hüfingen/Bräunlingen (wur). In Hüfingen kontrolliert der städtische Ordnungsdienst mehrmals am Tag öffentliche Plätze. Insbesondere seien das Spiel- und Bolzplätze, der Riedsee und der Kofenweiher, die Innenstadt und die Sportanlagen, sagt Hauptamtsleiter Horst Vetter. Ebenfalls kontrolliert werden Gaststätten und Einzelhandel.

Derzeit Hauptaufgabe

Der Gemeindevollzugsdienst ist alleine im Einsatz und kann zur Verstärkung die Polizei rufen. Angesichts der Situation seien Kontrollen nun die Hauptaufgabe, "andere Aufgaben sind zweitrangig" so Vetter weiter.

Kontrollen habe es bereits in der vergangenen Woche gegeben. Dabei hätten sich die meisten Gaststätten und Einzelhändler an die Regelungen gehalten. "Wenige wurden ermahnt, auf die Verordnung aufmerksam gemacht und zur Schließung aufgefordert", bilanziert Vetter. Sanktionen wurden bisher nicht verhängt. Es sei in manchen Bereichen nicht klar geregelt gewesen, ob das Geschäft oder die Gaststätte geöffnet haben darf oder nicht.

Im öffentlichen Raum würden die neuen Bestimmungen im Wesentlichen eingehalten. Die Leute zeigten zu großen Teilen Verständnis für die Maßnahmen

"Wir haben hier keinen Ordnungsdienst wie in Donaueschingen", ordnet Hauptamtsleiter Jürgen Bertsche die Kontrollmöglichkeiten in Bräunlingen ein. "Yvonne Roth und ich laufen nicht Streife. Was uns aber auffällt, das werden wir melden." Zudem fahre die Polizei in Bräunlingen Streife. "Es ist gut, dass wir auf den Polizeivollzugsdienst zurückgreifen können", lobt Bertsche.

Gleichzeitig stehe Bürgermeister Micha Bächle in engem Kontakt mit dem Landratsamt. Das sei hilfreich bei Fragen, die sich angesichts der sich entwickelnden Corona-Situation ergeben könnten. So etwa, wie denn kontrolliert werde, dass Corona-Infizierte in der häuslichen Quarantäne bleiben.

Verstöße gegen die Corona-Maßnahmen seien nicht angefallen. "Hier passt man aufeinander auf", sagt Bertsche und bezieht sich auch auf den Vorfall vergangenen Dienstag, als drei Bräunlinger Gastronomien noch abends Gäste bewirteten. Die Alarmierung der Polizei sei aus dem Umfeld der Gastronomie erfolgt.

Die Leute seien vernünftig, führt Bertsche im Gespräch weiter fort. "Es läuft hier." Um die Bürger auf dem Laufenden zu halten, veröffentliche die Stadt auf ihrer Homepage jeweils den aktuellen Status der Corona-Eindämmung, teilt der Hauptamtsleiter mit.

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.