Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hüfingen Besucher bummeln über Kloosemärt

Von
Foto: Bartler-Team

Hüfingen - Der diesjährige Kloosemärt präsentierte sich mit knackiger Kälte und vielen Sonnenstunden und bot damit den richtigen Rahmen für diesen klassischen Wintermarkttag. Schon am Vormittag unternahmen viele Gäste einen Bummel durch die weihnachtliche Einkaufsmeile vom Stadttor bis zur Sparkasse, die mit vielen schönen Ständen bestückt war.

Aufgefallen ist die gelungene Auswahl an den vielen Angeboten, die sowohl nützliche und brauchbare Dinge als auch viele schöne selbst hergestellte Dekoartikel und Weihnachtschmuck bereit hielt. Hier konnte jeder fündig werden und etwas mit nach Hause nehmen.

Waren aus dem Billigsegment sowohl an Kleidung als auch aus anderen Bereichen blieben weg, und das war auch gut so. Zwar ist und bleibt der Hüfinger Kloosemärt eine Zwischenversion von Krämer- und Weihnachtsmarkt, aber eben mit einem gewissen Niveau.

Nikolaus kommt zu Kindern

So gesehen war die neue Ausgabe sehr gelungen, und die Menschen hatten Freude an ihrem Kloosemärt. Hier trifft man Freunde und Bekannte, und etliche Berufstätige nutzen die Mittagspause für eine Bratwurst und Glühwein oder Kaffee und Kuchen. Auch für die kleinen Gäste war gut gesorgt. Neben etlichen Süßigkeiten, einem Karussell sowie einem Puppentheater hatte später der Nikolaus noch seinen großen Auftritt.

Mit Einbruch der Dämmerung ändert sich das Ambiente auf dem Kloosemärt, denn mit dem Bläserensemble der Stadtmusik, dem hell erleuchteten Weihnachtsbaum vor dem Rathaus und dem Duft von Glühwein kehrt weihnachtliche Stimmung ein. Dann wird die Hauptstraße zum feierabendlichen Treffpunkt vieler Hüfinger die "ihren Kloosemärt" genießen wollen.

Der Kloosemärt galt früher als Einkaufsadresse auch für viele Bewohner aus den umliegenden Dörfern, um sich mit Waren für den Winter einzudecken, denn viele Geschäfte gab es damals nicht. Deshalb bot ein Krämermarkt alles, was ein Haushalt und deren Bewohner brauchte. Das ist teilweise bis heute noch so. Der Kloosemärt in Hüfingen hat aus diesem Grund eine bunte Vielfalt an Ständen und Angeboten sowie eine Mixtur aus Brauchbarem und weihnachtlichen Accessoires.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading