Die Handballer der HSG Albstadt können die Albstädter Hallen nur in begrenztem Umfang nutzen. Foto: Kara

Die HSG Albstadt befindet sich in der Vorbereitung auf die neue Handballsaison. Auch in diesem Jahr kann nur auf eine begrenzte Anzahl von Hallen im Stadtgebiet zugegriffen werden – deutlich zu wenig für alle HSG-Teams.

Albstadt - "Das ist ein Unding!" klagt der Sportliche Leiter Tobias Hilsenbeck: In Albstadt gebe es viele Hallen, doch kaum eine davon dürfe während der Sommerferien genutzt werden. "Für mich ist das nicht nachvollziehbar." Die meisten Hallen blieben während der Ferien geschlossen; in der Raichberghalle in Onstmettingen könne zwar trainiert werden, aber erst ab Montag, 16. August. Auch die Zollernalbhalle stünde erst ab September zur Verfügung. Indes, so Hilsenbeck, reichen zwei Hallen ohnehin nicht für alle Mannschaften der HSG aus: Es gibt zwei Männermannschaften, die Frauenmannschaft und mehrere Jugendteams.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€