Neue Führungskräfte (von links): Denise Kull (Empfangs- und Reservierungsleiterin), Stephan Bode (Hotelchef), Christiane Hefner (Fastenleiterin) und Fabian Brade (Campus-Verkaufsleiter). Foto: Glaser

"Jetzt ist die richtige Zeit, um sehr gute Mitarbeiter/innen zu rekrutieren", weiß Bad Herrenalbs Hotelchef Stephan Bode vom Hotel Schwarzwald Panorama. So konnte er drei neue Führungspositionen mit Spitzenkräften besetzen. "Wenn die Pandemie abschwächt, starten wir voll durch."

Bad Herrenalb - Viele Hoteliers haben in der Zeit der anhaltenden Corona-Krise Mitarbeiter freigestellt oder in Kurzarbeit geschickt. Bode hat in seinem Haus die Kurzarbeit im Juli 2021 beendet und baut sich nun wieder einen kraftvollen Mitarbeiterstamm auf, mit dem er sich qualitativ weiterentwickeln wird. Sobald es die Corona-Bedingungen erlauben, will er das vormalige Buchungsniveau seines Betriebes schnell wieder erreichen und sogar übertreffen.

Rein wirtschaftlich wäre derzeit Kurzarbeit angesagt. "Aber es hängt weit mehr daran als nur die rein kurzfristige, wirtschaftliche Betrachtung im Unternehmen. Unsere Mitarbeiter brauchen Aufgaben und Perspektiven, sonst wandern sie ab oder verlieren noch mehr Glauben in die Zukunft, was in den letzten Jahren der Pandemie sehr deutlich geworden ist und kein Politiker wahrhaben will."

Das Programm an Weihnachten und Silvester hat sein Team bei sehr gut gebuchtem Haus voll durchgezogen. Sogar die Liveband spielte, obwohl das Tanzen nicht erlaubt war. Bode zeigte hier Solidarität mit den Künstlern. Jetzt freut er sich, dass es ihm gelungen ist, "drei neue, frische und hungrige Führungskräfte" für sein Haus zu gewinnen.

Auf Kreuzfahrtschiffen beschäftigt

Denise Kull aus Bad Herrenalb ist neue Empfangs- und Reservierungsleiterin. Die 41-jähige Hotelfachfrau hat im Bad Herrenalber Mönchs Posthotel gelernt und arbeitete zunächst mehrere Jahre in in- und ausländischen Hotels. Seit 2004 war sie auf Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Zuletzt verantwortete sie gleichzeitig die gesamten Hotelbereiche von vier Kreuzfahrtschiffen. Bode überließ seinem Team an der Rezeption die Entscheidung, ob Kull ihre neue Chefin werden sollte. Die Entscheidung fiel einstimmig.

Christiane Hefner (54) aus Bad Schönborn ist neue Fastenleiterin im Schwarzwald Panorama. Sie folgt auf Familie Wettcke, die acht Jahre lang Fastenkurse nach Dr. Buchinger und Fastenkurse mit basischer Kost betreut haben. Hefner selbst praktiziert seit vielen Jahren selber das Fasten.

Nun hat die ausgebildete Zahnarzthelferin, zertifizierte Fastenleiterin und diplomierte Ernährungsberatern ihre Leidenschaft zum Beruf werden lassen. "Und das in so einem renommierten Haus wie dem Schwarzwald Panorama", schwärmt sie mit leuchtenden Augen. Sie entwickelte die bereits etablierten Angebote an Fastenkursen samt Wandern, Yoga, mechanischer Darmreinigung und Vorträgen weiter und freut sich auf die ersten Teilnehmer. "Der erste Kurs ist bereits ausgebucht", freut sie sich.

Fabian Brade (35) ist neuer Campus-Verkaufsleiter. Er soll das Niveau des Tagungsgeschäfts im Schwarzwald Panorama schnell wieder erreichen und übertreffen sowie erste Plätze in den einschlägigen Wettbewerben innerhalb der Tagungsbranche sichern und weiter ausbauen.

Als gelernter Restaurantfachmann sammelte er seine Erfahrungen in mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Häusern der Spitzengastronomie. Auch im Veranstaltungsmanagement war er tätig und wie Bode früher selbst auch auf der renommierten MS Europa. Er weiß, wie man als Gastgeber anspruchsvolle Kunden begeistert.

Viele Auszeichnungen

Dass das Tagungsgeschäft wegen der Corona-Pandemie am Boden liegt, schreckt ihn nicht. Er kennt den Nachholbedarf. Bode: "Die Leute sind hungrig. Bei Tagungen ist entscheidend, was in den Pausen und am Abend passiert. Wenn wir wieder dürfen, werden sie uns überrennen, nicht nur dafür haben wir diesen Bereich vollständig erneuert!" Bode: "Alle drei sind vorwiegend wegen unseres guten Rufes, der vielen Auszeichnungen als Deutschlands bestes Tagungshotel und unseres preisgekrönten Nachhaltigkeitskonzeptes zu uns gekommen. Das freut mich natürlich besonders."