Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hornberg Startschuss für Arbeiten ist gefallen

Von
Gabriele Kaspar (von links) nahm die Hinweistafel von Henry Heller und Julia Kiefer, Geschäftsführerin Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald, entgegen. Foto: Leader Foto: Schwarzwälder Bote

Hornberg (red/kty). Die Hornberger Freilichtbühne hat vor Kurzem die Tafel überreicht bekommen, die auf eine Leader-Förderung hinweist. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Seit Generationen zieht die Freilichtbühne des Historischen Vereins Hornberg jeden Sommer junge und jung gebliebene Zuschauer mit einem breit gefächerten Bühnenprogramm in ihren Bann, heißt es darin. Um das Angebot, gerade auch im Hinblick auf den Abbau von Barrieren, zu optimieren, hatte der Verein im vergangenen Jahr einen Antrag auf Leader-Förderung eingereicht. Mit dem Eingang des Bewilligungsbescheids vor wenigen Wochen fiel nun der Startschuss für die Arbeiten an der Freilichtbühne.

Holzschopf wird um WCs erweitert

Zum Baubeginn überreichte der Vorsitzende des Vereins Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald, Bürgermeister a.D. Henry Heller, die Leader-Förderhinweistafel an die Stellvertretende Vorsitzende des Historischen Vereins Hornberg, Gabriele Kaspar.

In den kommenden Monaten wird, mit Mitteln der EU, des Landes und der Stadt Hornberg, der vorhandene Holzschopf um zusätzliche sanitäre Einrichtungen, einschließlich eines behindertengerechten öffentlichen WCs, erweitert. Damit einhergehend werden die bisherigen Werkstatt- und Lageflächen verlagert beziehungsweise vergrößert.

"Mit der Auswahl des Vorhabens unterstützt das Auswahlgremium der Leader-Region Mittlerer Schwarzwald den wertvollen Beitrag der Freilichtbühne Hornberg für das kulturelle Leben in der Region und drückt damit auch die Wertschätzung für das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder aus, wie Henry Heller beim Vororttermin betonte", heißt es in der Mitteilung abschließend.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hornberg/Gutach

Lena Weimer

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.