Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hornberg Isabel Fengler leitet das Standesamt

Von
Bürgermeister Siegfried Scheffold (links) hat Isabel Fengler (rechts) in Hornberg willkommen geheißen.Foto: Stadt Hornberg Foto: Schwarzwälder Bote

Isabel Fengler ist seit dem 1. Januar die neue stellvertretende Hauptamtsleiterin in Hornberg. Sie hat das Amt von Matthias Litterst übernommen, der im Sommer in Schuttertal zum Bürgermeister gewählt wurde.

Hornberg . Seitdem war die Stelle ausgeschrieben. Sie hat die von Litterst betreuten Sachbereiche Kindergarten und Schule, Bürgerstiftung Hornberg, Standesamt, Wahlen und Grundbucheinsichtsstelle übernommen.

Sie liebt alle Wintersportarten

Das sind Aufgaben, die genau zu ihren Fähigkeiten passen. Der Gemeinderat hat sich daher unter zwölf Bewerbern für sie entschieden.

"Die Regelungen im Bereich Standesamt sind genau gleich wie in Bayern, nur im Wahlrecht gebe es Unterschiede", berichtet die Schonacherin auf Nachfrage des Schwabo. Sie hatte sie sich schon überlegt, ob es in Anbetracht von Corona möglich sei, die Landtagswahl als eine reine Briefwahl durchzuführen. Dagegen steht jedoch das Wahlrecht in Baden-Württemberg, dass anders geregelt ist als in Bayern.

Obwohl sie nach ihrer Ausbildung im Schwarzwald in Ochsenfurt in Franken gearbeitet hat, ist es der 27-Jährigen nicht schwergefallen, sich in der Region einzugewöhnen, da sie aus Schonach stammt.

Einige Regelungen sind in Bayern anders

Nach Franken kam sie, da ihr Mann Berufssoldat in Franken ist. "Aber als Soldatenfrau ist man eine Wochenendbeziehung gewohnt", so Fengler. Ihr Mann wird im Juni nach Müllheim bei Freiburg versetzt, das war für sie ein Grund sich in Hornberg zu bewerben.

Da die stellvertretende Hauptamtsleiterin den Wintersport liebt und in Franken wie sie sagt nicht soviel Schnee liegt wie in Schonach/Hornberg, freut sie sich besonders, wieder in ihrer alten Heimat zu sein. "Ich liebe alles was mit Schnee zutun hat: Langlauf, Snowboard- und Skifahren. Ansonsten gehe ich Joggen um den Kopf frei zu bekommen", verrät sie dem Schwabo. Auch die tägliche Fahrt mit dem Auto durch den Schnee von ihrem Wohnort Schonach zum Rathaus in Hornberg macht ihr nichts aus.

Wie ihre Kollegen im Rathaus ist Isabel Fengler zur Zeit nur per Telefon oder E-Mail zu erreichen. Unter 07833/79342

oder per E-Mail an isabel.fengler@hornberg.de können Termine mit ihr vereinbart werden.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.