Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hornberg Hornberg freut sich über Förderung

Von
Siegfried Scheffold (von rechts), Bürgermeister der Stadt Hornberg, Henry Heller, Vorsitzender Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald, Julia Kiefer, Geschäftsführerin Leader Mittlerer Schwarzwald, und Gottfried Bühler, Ortsvorsteher Reichenbach, freuen sich über die Förderung der Freizeitanlage in Schwickersbach.Foto: Stadt Hornberg Foto: Schwarzwälder Bote

Große Freude für ein kleines Projekt: Zur Realisierung einer Freizeitanlage in Schwickersbach, gibt es jetzt Leader-Fördermittel vom Verein Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald.

Hornberg (red/wei). Der Wunsch des Ortschaftsrats von Hornberg-Reichenbach und engagierter junger Familien, eine kleine Freizeitanlage in Schwickersbach zu realisieren, ist beim Vorstand des Vereins Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald in der ersten Auswahlrunde des Regionalbudgets auf breite Zustimmung gestoßen. Als eines von sieben Kleinprojekten wurde es im April zur Förderung ausgewählt. Das gibt Julia Kiefer, Geschäftsführerin von Leader Mittlerer Schwarzwald, in einer Pressemitteilung bekannt

"Jetzt kann es losgehen", freuten sich Hornbergs Bürgermeister Siegfried Scheffold und Reichenbachs Ortsvorsteher Gottfried Bühler bei der Übergabe des Förderbescheids durch den Vorsitzenden Henry Heller: in den kommenden Monaten wird im Wohngebiet Schwickersbach, in dem viele junge Familien leben, eine kleine Freizeitanlage mit Spielgeräten für Kleinkinder und größere Kinder entstehen.

Dabei arbeiten Stadt, Ortschaftsrat und Bürger Hand in Hand. Die Freizeitanlage liegt am rege frequentierten Mühlenwanderweg und wird somit nicht nur ein neuer Treffpunkt für die Anwohner sein, sondern auch die Wanderer zum Verweilen einladen, heißt es in der Mitteilung.

Mit dem Vorhaben wird das Anliegen der Stadt Hornberg, die Lebensqualität im ländlichen Raum zu steigern und jungen Leuten einen Anreiz zu geben, ihren Lebensmittelpunkt hier zu halten, unterstützt, wird Heller zitiert.

Das Regionalbudget ist ein auf Bundesebene ausgewiesener zusätzlicher Fördertopf zur Stärkung des ländlichen Raums. Im Aktionsgebiet Mittlerer Schwarzwald werden in der ersten Auswahlrunde sieben von 23 Anträge gefördert. Infos: www.leader-mittlerer-schwarzwald.de

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.