Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hornberg AV auf der Siegesspur

Von
Der Hornberger Danut-Petrut Moigradean (oben) war gegen Tobias Müller von der KG Nendingen/Mühlheim klar im Vorteil. Foto: Jakolat Foto: Schwarzwälder Bote

Überhaupt nichts anbrennen ließen die Ringer der AV Germania Hornberg in ihrem Bezirksliga-Auswärtskampf bei der KG Nendingen/Mühlheim. Am Ende stand ein klarer 28:8-Erfolg zu Buche.

Die Hornberger Ringer besetzten die Gewichtsklassen bis 71 Kilogramm und bis 75 Kilogramm nicht. Den Nendingern fehlten Ringer in den Klassen bis 57 Kilogramm, bis 71 Kilogramm und bis 98 Kilogramm, so dass der Nendinger Thomas Krol und die Hornberger Yannick Fritsch und Anatolie Lungu jeweils vier Punkte kampflo holten.

Die Klasse bis 71 Kilogramm blieb somit komplett unbesetzt. Der Hornberger Benjamin Renkert lieferte in der Klasse bis 130 Kilogramm im griechisch-römischen Stil den ersten Kampf des Abends. Sein Gegner Enes Bayazit drängte Renkert in Richtung Aus. Renkert reagierte mit einem Suplex und holte sich den Vierer. Nach 1:12 Kampfzeit zog der Hornberger einen Kopfhüftschwung und schulterte Bayazit.

Der Hornberger Emanuel Nirka, der in der Klasse bis 61 Kilogramm im griechisch-römisch antrat, schulterte Leon Castiglione in nur 32 Sekunden. In der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm im Freistal kämpfte Hornbergs Marcel Jakolat gegen Florian Hermann an, Hermann schulterte Jakolat nach 21 Sekunden. In der Klasse bis 86 Kilogramm im griechisch-römischen Stil trat der Hornberger Markus Schumann gegen Luis Stumpe an. Stumpe nahm den Hornberger hart ran und verpasste ihm vier Durchdreher in Kopfklammer und setzte einen Durchdreher hinterher. Mit einem Vorsprung von zwölf Punkten im Rücken probierte Stumpe abermals seine Kopfklammer, was Schumann frühzeitig erkannte, dieser klemmte ab und schulterte Stumpe nach 1:50 Minuten.

In der Klasse bis 75 Kilogramm im Freistil. standen sich der Hornberger Jan Hassis und Chris Ingo Ruhnau gegenüber. Nach 1:17 Minuten klemmte Hassis seinen Gegner ab und brachte ihn auf die Schulter.

Den letzten Kampf bestritt Hornbergs Neuzugang Danut-Petrut Moigradean gegen Tobias Müller im Freistil in der Gewichtsklasse bis 80 Kilogramm. Müller hatte keine Chance. 3:17 Minuten lang holte sich der Hornberger das Bein des Gegners und somit die Punkte und nach 16 Punkten war Schluß. Hornberg verließ mit 28:8 Punkten Tuttlingen. Der Hornberger Trainer Robert Miuti war "stolz" auf die Leistung seiner Männer.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hornberg/Gutach

Lena Weimer

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.