Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Reisig löst Brand in Rexingen aus

Von
Die Feuerwehr war im Einsatz. Foto: Andreas Wagner

Horb-Rexingen - In einem leer stehenden Haus in Rexingen geriet am Samstag ein Reisighaufen in Brand und löste einen Feuerwehreinsatz aus. Da das Gebäude zur Zeit renoviert wird, befanden sich keine Personen darin. Ein hoher Sachschaden entstand laut einem Sprecher der Polizei Pforzheim nicht. Lediglich ein paar angekokelte Holzdielen seien zu verzeichnen.

Die freiwillige Feuerwehr Rexingen war am Samstag um 10.32 Uhr zu dem Wohnhaus in der Bergstraße ausgerückt. Auch Bürgermeister Ralph Zimmermann und Ortsvorsteherin Birgit Sayer machten sich vor Ort ein Bild von der Lage.

"Beim Eintreffen stellten die Kameraden zunächst fest, dass Rauch aus dem Dachbereich des Wohnhauses kam", erklärte Stadtsprecher Christian Volk im Gespräch mit unserer Zeitung. Feuerwehrleute gingen unter Atemschutz vor und stellten einen Brand in der Zwischendecke des Gebäudes fest, der schnell gelöscht werden konnte. Ein weiteres Übergreifen des Feuers konnte somit verhindert werden.

Die Wasserversorgung gestaltete sich zunächst schwierig, weshalb die FFW-Abteilung Dettingen ebenfalls alarmiert wurde. Auch die Abteilung der Stadt Horb rückte aus. Die Feuerwehr untersuchte im weiteren Vorgehen den Dachbereich mit Wärmebildkameras auf weitere Glutnester. Mit insgesamt acht Fahrzeugen waren die Einsatzkräfte der Feuerwehr vertreten. Auch das örtliche DRK Ihlingen/Rexingen sowie DRK-Kreisbereitschaftsleiterin Gisela Lobmiller waren im Einsatz. Des Weiteren wurde ein Rettungswagen sowie ein Notarzt zum Einsatzort beordert. Deren Besatzung hatte glücklicherweise keine Verletzten zu vermelden.

Fotostrecke
Artikel bewerten
8
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.