Reichlich chaotisch geht es auf dem Bahnhof in Böblingen zu, hier ist der Weg zum ZOB nicht leicht zu finden. Foto: Lück

Selbsttest: Bahn schickt IC-Reisenden auf Böblinger Bahnhof auf "Rundwanderweg". Mit Video

Horb/Böblingen - Die Fahrt zwischen Stuttgart und Zürich mit dem Intercity kostet bis zu 55,20 Euro. Für das Geld kann man auf dem Bahnhof Böblingen was erleben. Bahnsinn vom Feinsten.

Der Schwabo-Reporter hat die Irrleitung am eigenen Leib erlebt: Ankunft auf Gleis 4. An der Info-Tafel steht: "Bauarbeiten zwischen Böblingen und Herrenberg. Fahrplanänderungen mit Schienenersatzverkehr. Bitte informieren Sie sich."

Okay. Auf die Information geschaut. Neben dem gelben Fahrplan im Eck ein Schild: "Ihr Weg zur Bushaltestelle bei Schienenersatzverkehr (SEV)". Angezeigt wird der Weg Richtung Mercaden, bei Gleis 1 rechts abbiegen und dann zum ZOB, Bahnsteig 14.

Treppe runter. Gegenüber fällt mir das Schild auf: "Vor Ostern können Sie auf der Gäubahn keine großen Sprünge machen".

Daneben zwei Info-Kästen. Am rechten wieder der Wegweiser zum SEV.

Auch oben hängt der lila Kleber, der rechts Richtung Gleis 1 zeigt. Die Treppe hoch. Dann ist der ZOB zu sehen. Klar, dass der Schienenersatzverkehr ganz hinten fährt. Also noch mal geschätzte 600 Schritte.

Vorbei am ersten Bus (Bussteig 11). Dann endlich sehe ich einen Bus vor Bussteig 14. Doch der geht nur bis Herrenberg. Ich schaue auf die Info-Tafel und falle vom Glauben ab: Genau hier –­ gut 1000 Schritte vom Ausstieg auf Bahnsteig 4 –­ ist ein Plan. Überschrift: "Abfahrt IC-Bus in der Konrad-Zuse-Straße vor dem BB-Hotel". Fein säuberlich aufgezeichnet: Der Weg von Bahnsteig 14 durch den Bahnhof zurück, an Gleis 4 vorbei –­ wo ich gestartet bin. Und dann raus Richtung Flugfeld und rechts rum.

Eine Ersatzhaltestelle mit einem Fahrplan. Erste Abfahrt Horb 8.10 Uhr. Hier bin ich richtig.

Wie schrieb die Bahn so schön? "Vor Ostern können Sie auf der Gäubahn keine großen Sprünge machen." Wenigstens sorgt sie am Bahnhof Böblingen dafür, dass Fernreisende große Umwege machen müssen.

Wahrscheinlich deshalb heißt es in der Bahn-App: In Böblingen beträgt die Umsteigezeit auf den Fernbus Richtung Horb 11 Minuten: "Anschluss wird voraussichtlich erreicht." Von mir vielleicht schon. Aber ältere Reisende oder mit Koffern werden ganz schön ins Schwitzen und ins Fluchen kommen, wenn sie den "Rundwanderweg" im Böblinger Bahnhof antreten müssen.

Es sei denn, sie gehen gleich nach der Treppe runter dort raus, wo es richtig hell ist und Gebäude zu sehen sind (Richtung Flugfeld). Ein Bahnsprecher sagt dazu: "Wir überprüfen das. Es war eigentlich anders abgesprochen."