Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb Streit: Anwohner mehrere Meter von Audi mitgeschleift

Von
Die Männer bekamen sich wegen der Geschwindigkeitsbegrenzung in die Wolle. (Symbolfoto) Foto: EM80 / pixabay

Horb-Rexingen - Ein Anwohner und ein Autofahrer sind sich am Mittwochabend in Rexingen über die Fahrweise des einen in die Haare geraten. Der Streit artete aus: Am Ende wurde der Fußgänger mehrere Meter vom Auto mitgeschleift.

Kurz vor 20 Uhr fuhr ein Mann mit einem Audi durch das im Norden Rexingens gelegene Wohngebiet. Dort gilt Tempo 30. Der Mann - so vermutet die Polizei bisher - war zu schnell unterwegs. Das passte einem 32-Jährigen nicht, dessen Kinder im oberen Teil der Straße "Unterer Augstbaum" spielten. Er hielt den Audi wegen des erhöhten Tempos an und forderte den Fahrer auf, sich an das Tempolimit zu halten.

Der Verkehrssünder fuhr daraufhin ein paar Meter rückwärts, zückte sein Mobiltelefon und fotografierte die Szenerie. Damit war der Familienvater jedoch nicht einverstanden, weshalb er den Audifahrer auffordert, das Foto zu löschen. Der Fotograf weigerte sich, worauf der 32-Jährige ins Auto griff, um das Bild selbst zu löschen. Daraufhin gab der Audifahrer Gas. Dabei wurde der Fußgänger mehrere Meter mitgeschleift. Der Mann erlitt einige Schürfungen und wurde deshalb vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Das Polizeirevier Horb ermittelt und sucht nach Zeugen, die Hinweise zu dem dunklen Audi A3 oder A4 geben können. Hinweise werden unter Telefon 07451/96 0 entgegengenommen. 

Artikel bewerten
28
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.