Die Vereinsmeisterschaften der Abteilung Schwimmen des ASV Horb fanden in spannender, freundschaftlicher Atmosphäre statt und liefen professionell ab. Foto: L. Hamm Foto: Schwarzwälder Bote

Sport: ASV-Schwimmer tragen Vereinsmeisterschaft aus

Horb. Im Neckarbad fand die Vereinsmeisterschaft der Abteilung Schwimmen des ASV Horb statt. Dabei haben 32 ehrgeizige Schwimmerinnen und Schwimmer ihr Können unter Beweis gestellt. Das Wettkampfgeschehen lief, nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Peter Rosenberger und Abteilungsleiterin Andrea Weichert, professionell vonstatten.

In insgesamt 43 Wertungsläufen schwammen die Kinder und Jugendlichen um den Vereinstitel. Vereinsmeisterin wurde Katharina Säuberlich und Vereinsmeister Pascal Gebauer. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten eine große Freude, und so war eine gemeinschaftliche Atmosphäre in der Schwimmhalle zu spüren.

Die Kinder und Jugendlichen wurden von ihren Eltern und Freunden vom Beckenrand aus angefeuert und konnten so ihre Bestzeiten unterbieten. Diese Vereinsmeisterschaft war seit langer Zeit wieder die erste, die die Abteilung Schwimmen veranstaltete. Sie sollte dazu dienen, den Kindern einen Ausblick auf Wettkampfabläufe und -vorbereitung zu geben.

ASV verabschiedet langjährigen Trainer Otto Katz

Dabei hat die Abteilung Schwimmen schon starke Sponsoren gewinnen können wie etwa Head, Neckar-Sport-Horb und die EfU GmbH. Auch wurde das neue Trikot der Abteilung Schwimmen an die Mitglieder ausgegeben und zum ersten Mal präsentiert.

"Der Dank gilt besonders Dennis Schad, welcher viel Zeit investierte, um solch einen professionellen Wettkampfablauf zu gewährleisten", schreibt der ASV.

Im Anschluss an die Meisterschaften fand das traditionelle Grillfest im ASV Heim statt. Bei glühender Hitze und heißen Würstchen wurden Erfahrungen und Verbesserungsvorschläge für die kommenden Vereinsmeisterschaften ausgetauscht. Auch fand in diesem Rahmen die Siegerehrung sowie die Verabschiedung des langjährigen Trainers Otto Katz statt. Dieser war für viele Jahre ein unerlässlicher Trainer der Abteilung und führte mehrere Schwimmer schon zu den Deutschen Meisterschaften. Umso schwerer fällt es der Abteilung, Otto Katz in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden.

Außerdem wurde auch Arved Saur als Jugendwart geehrt, der diesen Posten aufgrund seines beruflichen Werdegangs aufgeben muss.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: