Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Verbrechen in Nordstetten: Gab es einen Streit?

Von
Nach dem Tötungsdelikt in Nordstetten hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Foto: Jürgen Lück

Horb-Nordstetten - Nach dem Tötungsdelikt in Nordstetten arbeitet die 50-köpfige Sonderkommission auf Hochtouren.

"Umfassende kriminaltechnische Maßnahmen, intensive Anwohnerbefragungen sowie weitreichende Ermittlungen im Umfeld des Opfers dauern an", heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Rottweil und des Polizeipräsidiums Tuttlingen.

Bislang gibt es noch keinen konkreten Verdacht, wer den 57-jährigen getötet haben könnte. Auch zum Motiv gibt es keine näheren Erkenntnisse.

Der 57-jährige Michael Riecher war am Samstag in seiner Wohnung tot aufgefunden werden. Eine Obduktion des Leichnams ergab, dass der 57-Jährige durch Gewalteinwirkung getötet wurde. Ein Suizid oder Unglückfall ist nach gerichtsmedizinischer Bewertung auszuschließen.

Die Ermittlungsbehörden bitten weiter um Hinweise aus der Bevölkerung. So könnte es vor der Tat am Freitag oder in der Nacht auf Samstag im Bereich der Weihertalstraße einen Streit gegeben haben. Auch wegfahrende Autos könnten zu hören gewesen sein.

Wer derartige Wahrnehmungen gemacht hat, wird dringend gebeten, dies der Sonderkommission unter dem Hinweistelefon 0741/477-108 zu melden.

Artikel bewerten
10
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading